Startseite » e-pedia » Technische Details

Technische Details

  • Anti-Vibrations-System  Isoliert Bedienelemente von den Antriebs- und Betriebsaggregaten. Somit werden Schwingungen an Bedienelementen reduziert.
  • Quick Fit System  Adapter zur Schnellmontage von verschiedenen Zubehören und Anbaugeräten.
  • Motorstop  Automatic safety device which instantly stops the engine and moving parts when needed.
  • Wenderadius  Bezeichnet den Radius eines Gerätes bei vollem Lenkeinschlag, meist in cm angegeben.
  • Holmverstellung  Man kann den Bedienungsholm anwenderfreundlich im 180°- oder 90°-Raster und 90° stufenlos verstellen.
  • Variable Drehzahlen  Ein System welches eine unendliche Zahl an Drehzahlen ermöglicht um jede Art von Grass zu mähen.
  • Schnittbreite  Ist die Angabe in cm der Schnittbreite.
  • Antrieb  Schiebbar für kleinere Flächen oder selbstangetrieben für größere Flächen.
  • Lager  Mechanische Vorrichtung, die für reibungslosen Lauf der Räder sorgt, selbst bei unebenem Grund.
  • Zylinder  Er ist das Zuhause des Kolben, damit gleich der Verdichtungsraum. Die Angaben des Hubraums sind in der Aussparung des Kolbenraums im Zylinder zu finden.
  • Kolben  Verdichtet bei Motoren das dem Motor zugeführte Benzin-Luft-Gemisch und überträgt die Kraft der Verbrennung auf die Kurbelwelle.
  • Pleuelstange  Die Pleuelstange setzt die lineare Bewegung in die kreisförmige Bewegung der Kurbelwelle um.
  • Antriebsriemen  Verbindet zwei Antriebswellen und überträgt die Kraft von der abgebenden Welle auf die aufnehmende Welle.
  • Digitale Zündspule  Durch die digitale Zündspule wird der Zündzeitpunkt je nach Drehzahl verschoben und so die Leistung und das Ansprechverhalten verbessert.
  • Ölpumpe  Bei 4-Takt-Motoren lässt dieses Bauteil das Öl zum Schmieren im Kurbelraum ideal zirkulieren.
  • Luftfilter  Ein Bauteil, das Verunreinigungen aus der Luft filtert. Dadurch werden Kolben, Zylinder und Vergaser geschützt.
  • Kurbelwelle  Ein rotierendes, mechanisches Bauteil führt den Kolben im Zylinder auf und ab. Die Kurbelwelle überträgt dadurch die Kraft auf die Werkzeuge der Maschine.
  • Schalldämpfer  Ein Bauteil, das den Geräuschpegel aber auch die umweltbelastenden Elemente (Carbonmonoxid, Hydrocarbon and Nitrogenoxid) reduziert.
  • Kegelradgetriebe  Ein Übertragungssystem mit Schraubenrädern, das Bewegung zum Schneidsystem überträgt, parallel zum Boden mit angemessener Drehzahlreduktion.
  • Drive belt  A drive belt is a mechanical transmission component looped over pulleys which is used to provide an elastic but solid link between two rotating shafts.
  • Rotor  A component which rotates inside the stator and which transmits motion to electrical machines.
  • Differentialsperre  Bei Geräten mit zwei Antriebsrädern kann man die Räder unabhängig voneinander antreiben oder abbremsen. Vorwiegend dann, wenn keine Traktion (Bodenhaftung) vorliegt.
  • Gehäuse  Äußere Abdeckungen, die Bauteile und den Motor schützen.
  • Griffsystem  Ermöglicht das Bedienen von Geräten.
  • Power take-off  Besteht aus einer Verbindung vorne oder hinten am gerät an das man Geräte anschließen kann.
  • Schmiernippel  Ein kleines Element was ermöglicht, drehende und bewegende Bauteile zu schmieren. Mit einer Fellpresse.
  • Reduktionseinheit  Meist ein Getriebe zur Verringerung von Geschwindigkeiten oder Umdrehungen.
  • Benzintank  Behälter für das Benzin am Gerät um den Motor zu versorgen.
  • Starterseil Griff  Griff, der mit dem Seil des Reversierstarters verbunden ist und benutzt wird, um den Motor zu starten.
  • Vergaser  Maschinenbauteil zum Vermischen von Kraftstoff und Luft, um ein brennbares Gemisch zum Betrieb von Otto-Verbrennungsmotoren zu erzeugen und um die dem Zylinder zugeführte Gemischmenge zu regulieren.
  • Gemisch  Kraftstoffgemisch aus Öl und Benzin zur Schmierung, welches bei 2-takt-Geräten verwendet wird. Dieses gemisch ist wichtig zur Schmierung der mechanischen Komponenten während des Betriebs, um Langlebigkeit und volle Leistung zu gewährleisten.
  • Erweiterungshebel  Überträgt Bewegung zu der Schneidevorrichtung und gewährleistet zudem, im Leerlauf stillzustehen ohne den Motor abzustellen.
  • Ölmessstab  Wird verwendet, um den Ölstand zu prüfen.

Suche


Anfrageformular

Konnte der gesuchte Begriff nicht gefunden werden? dem Glossar hinzufügen!

Geben Sie unten den Begriff ein, den Sie hinzufügen möchten. Wir informieren Sie, sobald er in unserem Glossar veröffentlicht wurde!

* Pflichtfelder

Glossar drucken

den Glossar zu drucken geht schnell und einfach:

drucken ganze Seite

© 1996-2018 Emak Deutschland GmbH - Member of the Emak group
Max-Eyth-Str. 5 - 70736 Fellbach-Oeffingen - Tel.: +49 (0)711-510983-0 - Fax: +49 (0)711-510983-60
| rechtsbelehrung | impressum | datenschutz | credits | info@emak-deutschland.de | all right reserved |
XHTML